27.11.2021

 
sprechwerk logo.jpeg

 Klaus-Groth-Straße 23, 20535 Hamburg

REGISTER NOW

Only limited spots available. Registration is required.

Nur begrenzte Plätze verfügbar. Anmeldung erforderlich.

You are registering for the Rice Queers Performance Night Waiting List. We will let you know by the 26th of November should there be spots open. 

Sie registrieren sich für die Warteliste der Rice Queers Performance Night. Wir werden Ihnen bis zum 26. November Bescheid geben, falls noch Plätze frei sind. 

 

ABOUT US 

ÜBER UNS

ENGLISH

Rice Queers Peffomance Night is a community event collaboration with 'Queer' Asia, Queer BIPOC Hamburg, and the House of Brownies. 
 

Our shared vision as grassroots collectives is to create a platform for artists, activists, cultural practitioners, and academics to come together and showcase their work. Rice Queers Performance Night celebrates the power of storytelling and collaborative art practices. The exchange between Hamburg and Berlin-based artists and curators transcend borders and address the various forms of exclusion and marginalization from a first-person perspective and diversifies Hamburg's artistic landscape. 
 

Follow us on social media for updates!


Please note that the venue is wheelchair accessible. The bathrooms, however, are not. We apologize for the limitation this creates.

DEUTSCH

Die Rice Queers Peffomance Night ist eine Gemeinschaftsveranstaltung in Zusammenarbeit mit 'Queer' Asia, Queer BIPOC Hamburg und dem House of Brownies. 


Unsere gemeinsame Vision als Grassroots-Kollektive ist es, eine Plattform für Künstler*innen, Aktivist*innen, Kulturschaffende und Akademiker*innen zu schaffen, um ihre Arbeit zu präsentieren. Die Rice Queers Performance Night zelebriert die Kraft des Geschichtenerzählens und kollaborativer Kunstpraktiken. Der Austausch zwischen Hamburger und Berliner Künstler*innen und Kurator*innen überschreitet Grenzen und thematisiert die verschiedenen Formen von Ausgrenzung und Marginalisierung aus der Ich-Perspektive und diversifiziert die Hamburger Kunstlandschaft. 


Folgen Sie uns auf den sozialen Medien für Updates!

 

Bitte beachten Sie, dass der Veranstaltungsort für Rollstuhlfahrer*innen zugänglich ist. Die sanitären Anlagen sind jedoch nicht zugänglich. Wir entschuldigen uns für die damit verbundene Einschränkung.

THE COLLECTIVES 

 / DIE KOLLEKTIVE

'Queer' Asia is a network of queer-identifying scholars*, academics*, activists*, artists* and performers*. It is a platform for inter-Asian collaboration, dialogue, and research on issues affecting people who self-identify as LGBTQ+ or belong to other non-normative sexualities and gender identities in Asia or the Asian diaspora and beyond.

'Queer' Asia ist ein Netzwerk von queer-identifizierenden Wissenschaftler*innen, Akademiker*innen, Aktivist*innen, Künstler*innen und Performer*innen. Es ist eine Plattform für interasiatische Zusammenarbeit, Dialog und Forschung zu Themen, die Menschen betreffen, die sich selbst als LGBTQ+ identifizieren oder anderen nicht-normativen Sexualitäten und Geschlechtsidentitäten in Asien oder der asiatischen Diaspora und darüber hinaus angehören.

BIPOC Queer HH is a new collective that launched its first event last December to show solidarity with all those who were unable to travel to their families or loved ones over the holidays.

BIPOC Queer HH ist ein neues Kollektiv, das seine erste Veranstaltung letztes Jahr im Dezember ins Leben gerufen hat, um Solidarität mit all jenen zu zeigen, die über die Feiertage nicht zu ihren Familien oder Angehörigen reisen konnten.

House of Brownies is a collective of five international artists (Germany/Nepal, Colombia, Mexico, Philippines, Brasil). They found each other in Hamburg based on dance and their collective experiences of being brown in Germany. They are on a never-ending self-discovery journey of queerness and share their journey and discussions through their social media platforms.

 

House of Brownies ist ein Kollektiv von fünf internationalen Künstler*innen (Deutschland/Nepal, Kolumbien, Mexiko, Philippinen, Brasilien). Sie haben sich in Hamburg auf der Basis des Tanzes und ihrer gesammelten Erfahrungen des Braun-Seins in Deutschland gefunden. Sie befinden sich auf einer nie endenden Selbstfindungsreise von Queerness und teilen ihre Reise und Diskussionen über ihre Social-Media-Plattformen.

 
RICE QUEERS full no text_edited.jpg

our Sponsors 

/ unsere Sponsoren

 

ARTISTS 

/ KÜNSTLER*INNEN

Limo2.jpg

LIMO

SHE / HER

Limo is 22 years old and comes from Hamburg. As a spoken word artist she tries to use language as a means to master the balancing act between activism and healing. Besides writing, she is a member of the art collective ,,Tiger.riots.''

Limo (sie/ihr) ist 22 Jahre alt und kommt aus Hamburg. Als Spoken Word Künstlerin versucht sie Sprache als Mittel zu nutzen, um den Spagat zwischen Aktivismus und Heilung zu meistern. Neben dem Schreiben ist sie Mitglied beim Kunstkollektiv ,,Tiger.riots.''

G LADY S

SHE / -

G Ladys S, was born in the Philippines and lives in Hamburg. Her music deals among other things with questions about migrant identity and activism. She is a member of Tiger.Riots, an art collective from Hamburg, also an empowerment trainer and teacher.


G Lady S, geboren auf den Philippinen und in Hamburg aufgewachsen, beschäftigt sich in ihren Rap- und Songtexten u.a. mit Fragen zu migrantischer Identität und Aktivismus. Sie ist Mitglied beim hamburger Kunstkollektiv Tiger.Riots, sowie Empowermenttrainerin und Lernbegleiterin.

GladyS.jpg

© Stefanie Link

Marcelino Libao.jpeg

© the Schmidt photo

HOUSE OF BROWNIES

MARCELINO LIBAO

THEY / HE 

Born and raised in Manila, Philippines. A performing artist, dancer, choreographer, and activist based in Leipzig. Founder of a charity project called @steppingforward.ph and part of the collective @officialhouseofbrownies 

 

Geboren und aufgewachsen in Manila, Philippinen. Künstler:in, Tänzer:in, Choreograf:in und Aktivist:in mit Wohnsitz in Leipzig. Gründer:in eines Wohltätigkeitsprojekts namens @steppingforward.ph und Teil des Kollektivs @officialhouseofbrownies.

MARCOS VINICIUS DA. SILVE

HE / HIM

age of 27, is Brazilian ballet dancer based in Leipzig, where is currently working with the Leipziger Ballet/Oper Leipzig since 2016. 
Marcos is self described as a proud black queer gay man, living his truth and using his art as his tool in life.

 

Marcos Vinicius Da Silva, 27 Jahre alt, ist brasilianischer Balletttänzer und lebt in Leipzig, wo er seit 2016 mit dem Leipziger Ballett/Oper Leipzig arbeitet. 
Marcos beschreibt sich selbst als stolzer schwarzer queerer schwuler Mann, der seine Wahrheit lebt und seine Kunst als sein Werkzeug im Leben nutzt.

© zenna

VELVET CHOLI

SHE / THEY

Velevet Choli premieres as a performance artist, combining Burlesque element with the old Indian Bollywood glamour. As a drag artist, she looks behind the backdrop of gender norms and plays with the question of identity and dream. She takes us to another long forgotten India and back to a wicked jazz bar in big European cities. 

 

Velevet Choli tritt erstmals als Performance-Künstlerin auf. Sie verbindet Burlesque-Elemente mit dem alten indischen Bollywood-Glamour. Als Drag-Künstlerin blickt sie hinter die Kulissen der Geschlechternormen und spielt mit der Frage nach Identität und Traum. Sie entführt uns in ein anderes, längst vergessenes Indien und zurück in eine verruchte Jazzbar in europäischen Großstädten.

Velvet.jpg

DORNIKA

SHE / THEY

Gender fluid Iranian-American artist Dornika is a Berlin based musician, visual artist, drag performer and vocal coach. 
Born in Tehran, she migrated with her mom to the US at age 7 only to move back a few years later to Tehran where she grew up. She moved to Berlin in 2017, establishing herself shorty after in the vibrant queer nightlife scene, 
creating alter-ego Many Faced Godx, and mixing drag, music and dance performance in festivals and clubs in 
Europe.

 

Die iranisch-amerikanische Künstlerin Dornika ist eine in Berlin lebende Musiker*in, bildende Künstler*in, Drag-Performer*in und Gesangslehrer*in. 
Geboren in Teheran, wanderte sie im Alter von 7 Jahren mit ihrer Mutter in die USA aus, nur um ein paar Jahre später wieder nach Teheran zurückzukehren, wo sie aufgewachsen ist. 2017 zog sie nach Berlin und etablierte sich kurz darauf in der pulsierenden queeren Nachtleben-Szene, mit ihrem Alter Ego Many Faced Godx und einer Mischung aus Drag, Musik und Tanzperformance auf Festivals und in Clubs in 
Europa.

FV1A9674.jpg

© David Kavaler

Anh-Khoa2.jpeg

© Maxime Karsten

Anh-Khoa

HE / THEY

born and raised in Wismar, Germany, they are a queer vietnames german singer, vocal coach, teacher and activist. At the age of 14 they started musical theatre, they founded a non-profit organisation and directed amateur musicals with teenagers until they finished their Abitur. Now they live in Rotterdam and study musical theatre in Tilburg (NL). His goal is to empower marginalised groups and tell stories to heal from trauma.

 

The performance is called: „Dear Inner Child“.

I will tell my personal story of domestic violence, queerness, anxiety and cultural identity.

Geboren und aufgewachsen in Wismar, Deutschland, sind sie eine queere vietnamesische deutsche Sänger*in, Gesangscoach, Lehrer*in und Aktivist*in. Im Alter von 14 Jahren begannen sie mit Musiktheater, gründeten einen gemeinnützigen Verein und inszenierten Amateur-Musicals mit Teenagern, bis sie ihr Abitur machten. Jetzt leben sie in Rotterdam und studieren Musiktheater in Tilburg (NL). Sein Ziel ist es, Randgruppen zu stärken und Geschichten zu erzählen, um von Traumata zu heilen.

 

Die Aufführung heißt: "Liebes inneres Kind".

Ich werde meine persönliche Geschichte von häuslicher Gewalt, Queerness, Ängsten und kultureller Identität erzählen.

Das Set besteht aus Liedern, die mich auf meiner Reise der Dekolonisierung und der Suche nach einem Zugang zu meinen unterdrückten Gefühlen begleiten.

Emrah.jpeg

PRINCE EMRAH

SHE / HE 

Prince Emrah is a professional belly dancer, a dance trainer, a beauty&wellness student, a make-up artist, a DJ, and an occasional drag queen based in Berlin. Organizer of very famous event in Berlin “ Black & Brown Cabaret show” which build a space for International QTIBIPOC performers. A few years ago, she arrived in Berlin as a refugee from Turkmenistan and is of Kurdish&Azerbaijan descent. Since then, he has built an impressive artistic career in Berlin's performance art scene and beyond. Emrah is the mother of an artist collective called "House of Royals(QueerBerg) which provides a space for BIPOC LGBTQIA+ asylum seekers and refugees from countries such as Syria, Palestine, Malaysia, Libya and like. They are winner of “Tag der Club Kultur” 2020/2021 Awards. 

Prince Emrah ist eine professionelle Bauchtänzer*in, eine Tanztrainerin, eine Studentin für Schönheit und Wellness, eine Visagistin, ein DJ und eine gelegentliche Dragqueen in Berlin. Sie ist Organisatorin der in Berlin sehr bekannten Veranstaltung "Black & Brown Cabaret Show", die einen Raum für internationale QTIBIPOC-Performer schafft. Vor ein paar Jahren kam sie als Flüchtling aus Turkmenistan nach Berlin und ist kurdisch-aserbaidschanischer Abstammung. Seitdem hat sie eine beeindruckende künstlerische Karriere in der Berliner Performance-Kunstszene und darüber hinaus aufgebaut. Emrah ist die Mutter eines Künstlerkollektivs namens "House of 

Royals (QueerBerg), das einen Raum für BIPOC LGBTQIA+ Asylsuchende und Flüchtlinge aus Ländern wie Syrien, Palästina, Malaysia, Libyen und anderen bietet. Sie sind Gewinner des "Tag der Club Kultur" 2020/2021 Awards. 

© Samet Durgun

PROMO SENG

SHE / HER / DADDY

Promona Sengupta is a Berlin-based artist, activist, curator and academic. She is currently a resident artist at the House of Kal Berlin, hosted by District. She is finishing her PhD at the International Research Center: Interweaving Performance Cultures at the FU Berlin. She co-founded Mo'Halla, a Berlin-Delhi based insurgent art and politics collective. 

Promona Sengupta ist eine in Berlin lebende Künstlerin, Aktivistin, Kuratorin und Wissenschaftlerin. Derzeit ist sie Gastkünstlerin im House of Kal Berlin, das von dem Bezirk gefördert wird. Sie schließt ihre Promotion am International Research Center ab: Interweaving Performance Cultures an der FU Berlin. Sie ist Mitbegründerin von Mo'Halla, einem in Berlin und Delhi ansässigen Kollektiv für rebellische Kunst und Politik. 

Turkish Delight 3.jpg

TURKISH DELIGHT

THEY / THEM

Hie! I’m Turkish Delight. Currently living in Berlin. Almost 3 years ago, I moved from Istanbul where Turkish Delight is mostly inspired by. Although trying to point out the degeneration and corruption of politics in Turkey, Turkish Delight also represents the contemporary lifestyle in Berlin as a FLINT* and POC individuals. So, you better tighten your seatbelts and enjoy the unusual responsibly because there are NO PARTYS WITHOUT ME.

Hie! Ich bin Turkish Delight. Ich lebe derzeit in Berlin. Vor fast 3 Jahren bin ich aus Istanbul umgezogen, wo Turkish Delight hauptsächlich inspiriert ist. Obwohl ich versuche, auf die Degeneration und Korruption der Politik in der Türkei hinzuweisen, repräsentiert Turkish Delight auch den zeitgenössischen Lebensstil in Berlin als FLINT* und POC Individuum. Also, schnallt euch lieber an und genießt das Ungewöhnliche verantwortungsvoll, denn es gibt KEINE PARTYS OHNE MICH.

 

LINE UP

/ PROGRAM

to be announced

wird noch angekündigt

 
  • Instagram
  • YouTube

FOLLOW US 

/ FOLGE UNS 

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • YouTube

Thank you! Danke!